KURSE

BestehendesBild Kurse

PORTRAIT

BestehendesBild Instrumente

BILDERGALLERIE

BestehendesBild Bildergallerie

mit anschliessender Klangreise

 

Ich arbeite in meiner Praxis mit progressiver Muskelentspannung nach Jacobson, mit dem Ziel einer verbesserten Körperwahrnehmung durch die Senkung der Muskelspannung.

Mit der Zeit kann die Person lernen, muskuläre Entspannung herbeizuführen, wann immer sie dies möchte.
Durch die Entspannung der Muskulatur werden auch andere körperliche Symptome vermindert, wie beispielsweise Herzklopfen, Schwitzen oder Zittern. Muskelverspannungen können gelockert werden um damit Schmerzzustände zu verringern, wie zum Beispiel Kopf-, Nacken-, Rückenschmerzen und Migräne.
Auch gegen arterielle Hypertonie, Schlafstörungen und zur Verdauung und Entgiftung ist die progressive Muskelentspannung einzetzbar.
Sie ist diendlich zur Förderung der Konzentrationsfähigkeit, Stärkung des Immunsystems und allen Vitalfunktionen.
Allgemeine Stresssymptome (z.B: Nervosität, Ängste und Aggressionen) werden reduziert und die Gesundheitsvorsorge wird positiv beeinflusst. Es führt allgemein zu einer grösseren Gelassenheit.
Als Nebeneffekt stärkt es auch die Muskulatur und ist deswegen, unter anderem gegen Bettlägerigkeit förderlich.
Weiter ist progressive Muskelentspannung hilfreich gegen Magengeschwüre, Darmentzündung und Phobien, sowie als unterstützende Methode beim Absetzen oder Reduzieren von Schmerz-, Beruhigungs- und Schlafmitteln.

Der Zustand der tiefen Entspannung des ganzen Körpers wird erreicht, in dem bewusst alle Muskelgruppen nacheinander eine kurze Zeit lang angespannt und danach wieder entspannt werden. Die Methode wurde von Edmund Jacobson entwickelt.

Ich runde das Setting mit einer anschliessenden Klangreise ab. In dieser Zeit dürfen sie ihrem Körper etwas Ruhe gönnen.